Blick vom Buch Richtung Sueden

Die Königscard


Bitte beachten Sie, dass wir die Zusammenarbeit mit der Königscard zum 30.11.2018 beenden!

Den Urlaub im Allgäu ohne Mehrkosten abwechslungsreich gestalten? – Die KönigsCard macht`s möglich. Die grenzüberschreitende Gästekarte hält für unternehmungslustige Urlauber mehr als 250 attraktive Erlebnisangebote im Allgäu, in den Ammergauer Alpen, im Blauen Land und in der österreichischen Naturparkregion Reutte/Tirol bereit. Nicht käuflich zu erwerben, gibt es die Allround-Karte nur in Verbindung mit einem Aufenthalt bei den teilnehmenden Gastgebern.

Sie erhalten diese komfortable All-Inclusive-Card direkt bei Ihrer Anreise – zusammen mit Ihrem persönlichen Reiseführer. Dieser macht es Ihnen leicht, das perfekte Urlaubsprogramm zusammenzustellen. Um Ihnen maximales Ferienvergnügen zu garantieren, gilt die KönigsCard auch am An- und Abreisetag. Nutzen Sie gratis den öffentlichen Nahverkehr und Bergbahnen oder nehmen Sie an spannenden Sport- und Outdoorveranstaltungen teil. Ebenfalls kostenfrei ist der Eintritt in viele Schwimmbäder, Museen und andere Freizeiteinrichtungen. Damit wird der Aufenthalt im Allgäu für die ganze Familie in jeder Jahreszeit zu einem unvergesslichen Erlebnis voller neuer Eindrücke.

„Schiff ahoi” heißt es bei einer Floßfahrt auf dem Lech oder an Bord der Ausflugsschiffe auf dem Kochel- und Forggensee. Etwas rasanter präsentiert sich Familien-Rafting auf der Iller. Einen herrlichen Blick auf das Wasser des Walchensees genießt man bei einer Fahrt mit der Herzogstandbahn. Von deren Bergstation führt eine leichte Wanderung zum Gipfel, den schon Märchenkönig Ludwig II. zum seinem Lieblingsberg erkoren hatte. Nach einer Bergfahrt mit der Alpspitzbahn Nesselwang geht es zuerst zu Fuß und dann schwungvoll auf der Sommerrodelbahn wieder hinab ins Tal. Dort locken an warmen Sommertagen mehrere Badeseen.

Zu einem Ausflug in die Vergangenheit lädt das Freilichtmuseum Glentleiten ein, während sich im Nationalen Geotop Partnachklamm die Macht der Naturgewalten zeigt. Für Kinder und Jugendliche machen Minigolf-Partien, ein Ausflug in einen Kletterwald oder eine Fackelwanderung den Urlaub perfekt. Oder geht es mit Leih-Fahrrädern auf Entdeckungstour?

Wintersportler begeistert die Gästekarte mit einem täglichen Drei-Stunden-Skipass. Ebenso hervorragend lässt sich die verschneite Winterlandschaft beim Langlaufen, einer geführten Schneeschuh-Wanderung oder bei einer romantischen Fahrt im Pferdeschlitten genießen.

Bei schlechtem Wetter könnte sommers wie winters Kultur auf dem Programm stehen. Insbesondere lohnt ein Besuch im Franz Marc Museum in Kochel am See oder im Künstlerhaus Marktoberdorf. Geschichte erleben können Groß und Klein in der Residenz Kempten oder im Eisenhower Museum in Oberammergau. Hier sollten Interessierte einen Abstecher zum Passionstheater einplanen, wo seit 1634 die weltberühmten Passionsspiele stattfinden.

Mit ihren vielfältigen Angeboten macht die KönigsCard alle Urlaubstypen glücklich. Ob Relaxen in der Sauna oder eine geführte Mountainbike-Tour – alle Leistungen kosten keinen Cent. Damit schont die Gästekarte die Urlaubskasse – und es bleibt mehr übrig für das ein oder andere erfrischende Eis oder eine zünftige Brotzeit in schöner Umgebung.

Alle Informationen zur All-Inclusive-Karte gibt es hier: www.koenigscard.com